Dienstag, 30. Oktober 2007

Weiterzopfen


Einmal in Zöpfe verstrickt, und es ist nie wieder gut zu machen.
Mein nächstes Projekt musste also unbedingt auch was mit zopfigen Windungen sein. Hoffentlich geb ich nicht zwischendrin auf - es ist immerhin ein Pullover. Und zwar aus GGHs Contiki. Statt für das rostige Bunte hab ich mich für bläuliche Grautöne entschieden und hoffe jetzt, dass der Zopf darauf genauso gut rauskommt.
Im Foto also die ersten Reihen. Zwischen den Maschenmarkern zu erahnen: die Zopf-Area. Im Hintergrund der Taschenrechner, nur vorsichtshalber, damit ich den Überblick nicht verliere. Man weiß ja nie.

Eingestrickt


Nach einem ersten Versuch mit einer Baskenmütze aus Strumpfwolle habe ich mich zu diesem Kronjuwel aufgeschwungen - mein erstes Zopfwerk überhaupt. Nach mehreren Stunden hartem Kampf mit der Strickschrift - einer wahren Schreckensschrift mit einem ganzen Haufen Fehler - machte es irgendwann Klick in meinem Kopf und die Maschen rollten nur noch so über die Nadeln.
Stricken ist einfach schön. Ob Bloggen noch schöner ist, wird sich in Kürze herausstellen. ;)
PS: Wer die Mütze aus Filati Accessoires Nr. 2 nachstricken und gleichzeitig alle Fehler vermeiden will, kann sich das Rezept gerne bei mir abholen!