Sonntag, 25. November 2007

Fertig und fertiger, sagte Alice



Also, das hat mich bisher wirklich fertiggemacht: diese Strickprojekte, die einfach nicht fertig werden wollen.

Na ja, was heißt da wollen - wer weiß schon, was Strickprojekte für Wünsche haben? Vermutlich gar keine. Andererseits verselbständigen sie sich vielleicht irgendwann, so wie andere Schöpfungen, wie Romanfiguren oder Bilder, denen man irgendwann nicht mehr den eigenen Willen aufdrängen, sondern denen man ihren Willen lassen muss. Entwickeln sie, statt sich ihren Anleitungen zu unterwerfen, womöglich absonderliche Vorstellungen davon, was sie mal werden wollen, wenn sie groß sind?

Auf jeden Fall entwickeln sie unangenehme Eigenschaften: Denn liegengelassene Strickprojekte sind ein bisschen wie Schulden. Immer wieder spürst du ein Zwicken im Nacken, das dich daran erinnert, dass da noch was zu bereinigen ist. Ein chaotischer Bereich, der nach Ordnung ruft. Aber natürlich braucht man Disziplin, um die Sache zu Ende zu bringen. Und dazu muss man sich überhaupt mal eingestehen, dass da was zu erledigen ist, muss das sorgsam Verdrängte zulassen, das Zwicken im Nacken akzeptieren.
Kurz: Sich dem Projekt wieder zuwenden, offen und freundlich, mit Liebe zum Werk.

Also habe ich mich jetzt entschlossen, abwechselnd immer an einem großen neuen Projekt zu arbeiten (und es fertigzustellen) und ein altes abzuschließen - so wie diesen Poncho für zu Hause. Kleine neue Projekte zu beginnen ist jederzeit erlaubt. Ich meine: Irgendwie müssen ja auch in Zukunft Projekte liegenbleiben können, damit ich sie hochdiszipliniert wieder aufgreifen kann.

Ja, ja, nicht nur fürs Stricken, auch fürs Leben lernen wir.

Kommentare:

Chra hat gesagt…

Hallo ich würde gerne deinen Blog abonnieren, das Einzige, was mich daran hindert ist die Tatsache, dass die Bilder nicht im RSS Feed mit drin sind. Kannst du das Feed vllt auf vollständig (oder so?) stellen?

LG Christina

Der Wollmops hat gesagt…

Liebe Christina,

ich freu mich sehr über Dein Interesse!
Schau doch mal, ob das jetzt klappt - sonst bitte einfach noch mal melden, gern auch unter DerWollmops@gmx.de!

Lieben Gruß vom
Wollmops