Montag, 28. Januar 2008

Criminal Knitting


Bekanntermaßen sind sie uns ja in Amerika und überhaupt im englischsprachigen Raum öfter mal in irgendwas voraus. Ob das jeweilige Irgendwas dann immer so gut ist, kann man von Fall zu Fall unterschiedlich werten. Aber wie groß sie da drüben in allem sind, was Stricken und Spinnen betrifft, das finde ich wirklich klasse.Dass ich etliche wunderbare amerikanische Strickbücher zu Weihnachten geschenkt bekam, weiß man ja nun schon; aber wusstet Ihr auch, dass ein Strickkrimi dabei war? Und zwar Died in the Wool von Mary Kruger.
Auch hier werden sich die Geister wieder scheiden: Sinn oder Unsinn. Ich hatte mir einfach überlegt: Wenn ich schon auf Stricken einerseits und auf Krimis andererseits stehe ... Das Ergebnis dieser Überlegungen hab ich mir nun zu Gemüte geführt.
Ari, Besitzerin eines Wollladens im kleinstädtischen Freeport, findet eines Tages die ungeliebte Edith Perry hingestreckt in ihrem Geschäft vor, erdrosselt mit dem Garn von Aris bester Freundin Diane. Nur allzu schnell verstrickt sie sich in die Mordermittlung, kommt Detective Josh dabei etwas näher und wird am Schluss fast selbst zum Opfer.
Was etwas lahm beginnt, mit unnötigen Wiederholungen von gerade Gesagtem, wird etwa nach einem Drittel bis der Hälfte durchaus lesbar. Kein blutiges Gemetzel, keine Folterorgien und was der Thrillerfan von heute sonst noch so täglich zu sich nimmt, sind hier zu erwarten. Dieses Buch fällt unter die Literaturuntergattung "Cozy" (engl. für behaglich, kuschlig), und das nicht umsonst. Ich habe das Buch im Bett gelesen, eingemummelt in Decken, einen kleinen Bären im Arm, und habe vor allem die Schilderungen der ganz alltäglichen Wollabwicklungen in Aris Laden sehr genossen.
Ich meine: Wenn man schon selber keinen hat, kann man wenigstens auf diese Weise daran teilhaben. Darum werde ich weiterlesen. Wollkrimis, meine ich. Da dieses zielgruppenspezifische Feld gleich von etlichen Autorinnen beackert wird, werde ich auch mal in anderen Revieren wildern. Und natürlich wieder brühwarm von meinen Raubzügen berichten!

Keine Kommentare: