Dienstag, 15. Januar 2008

Die verstrickte Dienstagsfrage 3/2008


Das Wollschaf fragt heute:
Hast Du einen Lieblings-Strickdesigner bzw. Strickdesignerin? Und warum schätzt Du die Arbeiten dieser Person so?
Vielen Dank an Jinx für die heutige Frage!
------------------------
Der Wollmops hat nachgedacht und sagt: Und wieder mal eine tolle Frage, die wahrscheinlich viele mit besonders großem Vergnügen beantworten werden - denn wer spricht nicht gerne über das, was ihn/sie begeistert!
Den Wollmops begeistert jedenfalls Ruth Stewart, eine kanadische Künstlerin, die auf ihrem Webshop Impulse of Delight und ihrem Blog Knitting on Impulse die wunderschönsten Dinge zeigt. Natürlich gibt es viele fantastische StrickdesignerInnen, aber ihre Arbeiten haben es mir besonders angetan.
Erstens weil sie auch Silberdraht verstrickt und ihn ab und zu sogar verwendet, um Materialmixe zu erzeugen. Auf Materialmix hab ich als Papierkünstlerin selber sehr gestanden und gerne beispielsweise Uhrenzahnrädchen und andere Metallteile in meinen Schmuck eingearbeitet.
Zweitens weil sie eine unglaubliche Inspiration aus ihrer kanadischen Umgebung zieht - wer sich ihre Fotos im Blog anschaut, weiß, was ich meine. Manche Fotos rastert sie am Computer auf und gewinnt daraus ganze Farbwelten, die sie beim Färben ihrer Garne umsetzt. Verstrickt ergeben sich da die herrlichsten Tönungen.
Drittens macht sie einfach großartige Sachen. Fragile Gewebe, verschlungene pflanzliche Formen aus Silber. Ihre Arbeiten könnte ich mir ewig anschauen. Sie geben mir immer wieder neue Impulse und spornen mich dazu an, eigene Formen, Muster und Ideen zu entwickeln und zu verwirklichen. Mehr kann man sich kaum wünschen.

Keine Kommentare: