Dienstag, 29. April 2008

Die verstrickte Dienstagsfrage 18/2008


Das Wollschaf hat gefragt:
Schon zum zweiten Mal habe ich in verschiedenen Blogs gelesen, daß Wollkäufe vor dem Ehemann verheimlicht werden. Mich würde interessieren:
Weiß Euer Mann, welche Menge an Wolle Ihr gehortet habt? Wie schmuggelt Ihr Neuzugänge ins Haus, und wo sind die geheimen Lager?

Vielen Dank an Martina (die sich ebenfalls als heimliche Sammlerin bezeichnet) für die heutige Frage!

------------------

Der Wollmops ist in sich gegangen und hat dort folgende Antwort gefunden: Ja, mein Liebster weiß Bescheid. Es gab zwar Anfang des Jahres ein paar kleinere Päckchen, die ich ihm nicht ausdrücklich vorgeführt habe, aber sonst ...

Geheime Lagerstätten, Paketschmuggel oder sonstige Staatsverbrechen wären mir ehrlich gesagt etwas zu anstrengend. Ich kann zwar leidlich schauspielern, aber nicht gut lügen, und irgendwann platze ich immer mit der peinlichen Wahrheit heraus.

Darum habe ich zwar Wolle unterm Bett, stufe sie aber nicht als Top Secret ein. Jedes einzelne Wollpäckchen lege ich zwar nicht zur Ansicht vor, besteche aber auch nicht den Paketboten, damit er mir die Sachen heimlich zusteckt. Im Moment schlummert mein Wollkaufwahn zwar friedlich vor sich hin, aber dafür haben wir letztes Wochenende zusammen mein neues Wollregal aufgebaut.

Und dazu demnächst mehr!

Keine Kommentare: