Dienstag, 29. Juli 2008

Die verstrickte Dienstagsfrage 31/2008


Das neugierige Wollschaf will wissen:
Sicherlich habt Ihr auch etliche Handarbeitsbücher und -zeitschriften daheim. Mich würde interessieren, ob Ihr aus allen schon etwas nachgearbeitet habt oder ob es auch welche gibt, die Ihr nur durchgeschaut habt. Habt Ihr vor, doch noch irgendwann etwas daraus nachzustricken (-häkeln)? Oder blättert Ihr einfach nur immer wieder gern darin und schaut Euch die Modelle an? Hat es auch Bücher und Zeitschriften darunter, von denen Ihr enttäuscht seid oder die Anleitungen sich als zu schwierig erwiesen haben?

Vielen Dank an
Moni für die heutige Frage!


Der Wollmops wirft einen Blick auf seine Bücherstapel und sagt: Hm – ein spannendes Thema!

Ziemlich sicher hab ich noch nicht aus allen Zeitschriften und Büchern was nachgearbeitet. Bin ja in letzter Zeit sowieso eher zur Ich-bastel-mir-mein-eigenes-komisches-Design-Strickse mutiert. Ich stöbere einfach gerne in den Teilen herum, sehe mir an, was so möglich ist, sammle Ideen und bewundere ausgefuchste Modelle.
Allerdings kaufe ich mir seit Monaten kaum noch Zeitschriften oder Anleitungsbücher für ganze Modelle, sondern eher Musterbücher wie Lace & Eyelets oder Inspirationsgiganten wie Intertwined. Damit bin ich dann sehr glücklich und kann mich endlos damit befassen. Diese Bücher werden dann auch richtig benutzt – auch wenn ich nicht den Ehrgeiz habe, jedes Muster abzuarbeiten, wähle ich doch kontinuierlich welche aus.

Keine Kommentare: