Montag, 28. Juli 2008

Wie es im Urlaub war ...


Wenn wir aus dem Urlaub kommen, angefüllt mit gehabtem Glück, und vorsichtig tastend die ersten Schritt in unseren alten Alltag machen, fühlen wir uns immer ganz merkwürdig. Ein bekanntes Phänomen, ebenso wie das des postferialen überquellenden Schreibtischs. Wenn die Arbeit wieder so richtig losgeht und kein Gedanke auf dem anderen bleibt, hat man fast Mühe, die Wochen davor noch für wahr zu halten.

Trotzdem wirkt der Urlaub ganz wunderbar in uns nach: die Ruhe, die wir gefunden haben, die Kraft, die wir gewonnen haben, die Liebe zueinander und zur Insel, die wir gefühlt haben.

Besonders die viele Arbeit danach war schuld dran, dass ich hier bisher noch nicht wieder aufgetaucht bin. Aber jetzt! Schon wieder fleißig am Stricken, hab ich endlich auch bei Dawanda neue Sachen eingestellt. Das soll natürlich auch so bleiben – ich hab mir vorgenommen, ab jetzt jede Woche ein Teil einzustellen. Hab schließlich schon genügend neue Projekte im Kopf.

Leider hab ich mich im Urlaub nicht bei der Strickerei ablichten lassen, dabei war ich gar nicht so untätig. Gut, sooo tätig auch wieder nicht, aber immerhin ist ein roter Spitzenschal entstanden – oder noch dabei, zu entstehen. Momentan sitze ich parallel an familiären Socken und an wunderschönen grünseidiggrauen Stulpen. Letztere gibt’s gleich als zwei verschiedene Paare, hab ich's doch glatt fertiggebracht, nach der allerersten die zweite an einer Stelle anders zu stricken. Da ich nicht auftrennen wollte, hab ich kurzerhand ein anderes Design draus gemacht. Bilder folgen!

Jetzt freu ich mich erst mal, wieder bei Euch zu sein!
Der Wollmops

Kommentare:

Jinx hat gesagt…

Na, da sage ich doch: Herzlich willkommen zurück, Frau Wollmops!
Viele Grüße
Jinx

Der Wollmops hat gesagt…

Hey, danke Jinx,

für das nette Welcome back!:o)

Mit tatendrängenden Grüßen zurück
Der Wollmops