Mittwoch, 20. August 2008

Ahem – Nachtrag zur Dienstagsfrage

Beim Lesen anderer Antworten zur letzten DI-Frage ist mir unvermeidlich aufgefallen, dass viele von Euch meinten, ums Lernen ginge es ihnen keineswegs primär, sondern wenn was Neues für ein Projekt erforderlich wäre, dann wird's halt gelernt.

Das kann ich komplett nachvollziehen und möchte nur noch eines sagen: Ich hoffe, keine/r von Euch hat es falsch aufgefasst, dass der Wollmops sich als "tumben Hund" sieht, wenn er nicht ständig neue Stricktechniken lernt. Das sollte ein Witz auf MEINE Kosten sein, keinesfalls wollte ich damit auf andere Leute anspielen, die sich vielleicht nicht auf jede neue Stricktechnik stürzen.
So was würde ich mir niemals anmaßen – und das meint der sonst so zu Witzen aufgelegte Wollmops tierisch ernst.

Mit behutsamen Grüßen
Euer Wollmops

Kommentare:

Angela hat gesagt…

Gacker!
Ja, ja, da muss man heutzutage schon aufpassen. Weil da ist immer eine, die sich angemacht fühlt und dann kracht's.
Diesen Gedanken hatte ich auch sofort beim Beantworten der Frage...
Viele Grüße
Angela

Der Wollmops hat gesagt…

Na ja, wenn man will, dass es kracht, ist ja gegen das Krachen nix zu sagen *g, bloß wenn man ganz unschuldig rumgemopst hat, dann wärs schon doof ...

Grinsende Grüße
vom Wollmops